Zum Inhalt

Welche Software ist für Audio-und Videoaufzeichnungen empfehlenswert?

Audioaufnahmen kön­nen mit der freien Software Audacity produziert wer­den. Für die Aufzeichnung von Videos empfiehlt das ITMC Lehrenden der­zeit die freie Software Open Broadcast Studio (OBS). Auch mit den Softwareprodukten Camtasia, Captivate oder Articulate (Storyline) kön­nen Videos erstellt wer­den. Falls für Captivate oder Articulate (Storyline) Lizenzen benötigt wer­den, schreiben Sie eine E-Mail an das ITMC.

  • Was: Mit diesem Tool kön­nen Bildschirminhalte auf­ge­nom­men und vertont wer­den. Im Nachgang kön­nen die Aufnahmen angepasst und ergänzt wer­den. Sollten Sie über eine WebCam verfügen, kön­nen Sie sich auf diese Weise auch selbst auf­neh­men.
  • Lizenzen: kostenfreies Tool

An­lei­tun­gen und ausführliche In­for­ma­ti­onen

  • Was: Mit diesem Tool kön­nen Sie Ihre Vorlesung als vertonte Bildschirmaufnahme aufzeichnen. Im Vergleich zu Snagit kön­nen Sie mit Camtasia einen mächtigen Editor benutzen und ihr Video ausführlichst bearbeiten. Planen Sie also ein aufwendiges, langes Video, ist Camtasia ihr Tool der Wahl.
  • Lizenzen: Allen Be­schäf­tig­ten steht eine Campuslizenz zur Ver­fü­gung. Der Download ist über die Bestellseite im Service­Portal abrufbar.

Ausführliche In­for­ma­ti­onen Bestellseite im Service­Portal 

  • Was: Mit diesem Tool kön­nen Sie kurze Bildschirmaufnahmen ma­chen. Ermöglicht zum Bei­spiel die Auf­nah­me von Mini-Tutorials, die einen Ablauf am Bildschirm zei­gen. Im Vergleich zu Camtasia ist Snagit weniger mächtig, dafür schneller in der Handhabung. Wenn man nur kurze, wenig editierte Clips ma­chen möch­te, ist Snagit die einfachere Wahl.
  • Lizenzen: Allen Be­schäf­tig­ten steht eine Campuslizenz zur Ver­fü­gung. Der Download ist über die Bestellseite im Service­Portal abrufbar.

 Tutorials auf der Herstellerseite Bestellseite im Service­Portal

  • Was: Bei beiden Tools handelt es sich um Autorentools, die sich neben der reinen Aufzeichnungen auch dazu eignen, bspw. interaktive Lernvideos zu erstellen.
  • Lizenzen: Bitte wenden Sie sich an das ITMC, sofern Sie eine Lizenz benötigen.

Ausführliche In­for­ma­ti­onen

Formate und Dateigrößen: Beim Hochladen von Video- und Audiodateien sind die Vorgaben des ITMC zur Datenqualität zu beachten: Bei Videos darf die Auflösung maximal bei 720p liegen. Bei Audiodateien sollte eine Kompression von 128 kb gewählt wer­den. Als Dateiformate wer­den mp4 und mov empfohlen. Die maximale Dateiuploadgröße beträgt 1800 MB/1.8 GB.

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.